Abmelden

Einloggen/Registrieren

Alle Rückblicke

Warum Cold-Case-Ermittlungen weder einen Kripo-Chef noch einen Investigativ-Journalisten kalt lassen

Leider verpasst | Für alle Crime-Fans bieten wir am Donnerstag, 19. Januar 2023, ab 18 Uhr im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, einen spannenden kriminalistischen Abend mit allen an unserer True-Crime-Reihe Beteiligten an. „Polizei-Poet“ Michael Fritsch-Hörmann wird Ihnen außerdem aus seinen seit Jahren gesammelten und spannenden, nachdenklich machenden, aber auch kuriosen Geschichten aus seinem Polizeialltag vorlesen. © Heike Stockem

Exklusiver Probenbesuch im Theater Aachen: Seltene Barockoper von Antonio Cesti „L’Orontea“

Termin: Leider verpasst | Bei den Proben erleben Sie die Arbeit des Regisseurs, erfahren vielleicht, was die große technische Mannschaft im Hintergrund zu leisten hat und welche Aufgabe zum Beispiel der Inspizient oder der Dramaturg haben. Wir bieten Ihnen einen exklusiven Einblick in die Proben zur neuen Produktion des Theater Aachen, Antonio Cestis Oper „L‘Orontea“, die am 5. Februar 2023 Premiere feiert. Erleben Sie, wie das Regieteam die besondere Musik des Barockzeitalters mit einer modernen Inszenierung vereint!
© Wil van lersel

DAS DA THEATER zeigt: „Willkommen bei den Hartmanns“

Leider verpasst | Wie gehen wir mit Menschen um, die in Deutschland Schutz vor Verfolgung suchen? Ist der Umgang mit Weißen und Schwarzen Asylsuchenden ein anderer? „Willkommen bei den Hartmanns“ liefert amüsante Antworten auf diese ernsten Fragen. Kommen Sie mit zu dieser exklusiven Voraufführung - wir freuen uns auf Sie!
© DAS DA THEATER Aachen

Die Sprechstunde – Im Gespräch mit der Chefredaktion zum Jahresauftakt

Leider verpasst | Melden Sie sich gerne schon jetzt für unsere erste Sprechstunde der Chefredaktion im neuen Jahr an. Am 3. Februar blicken wir auf Themen, die Sie und uns momentan besonders bewegen, etwa den Kampf um Lützerath, den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine, den neuen Verteidigungsminister Boris Pistorius oder die Neujahrsempfänge mit interessanten Gästen bei uns im Medienhaus Aachen. Erhalten Sie exklusive Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Wir freuen uns auf Ihre Fragen oder Anregungen an die Chefredaktion.

Kombiführung durch die Ausstellung von Belkis Ayón und Kerstin Brätsch im Ludwig-Forum

Leider verpasst | Unsere Leser wurde im Rahmen einer besonderen Kuratorenführung von Frau Dr. Annette Lagler durch die Ausstellung von Belkis Ayón begleitet. Im Anschluß übernahm Kollegin Becker die Gruppe durch "Die Sein" von Kerstin Brätsch.
© Heike Stockem

Weitsicht: Junger Blick auf Alte Meister in Kooperation mit der Lebenshilfe Aachen Werkstätten und Service GmbH

Leider verpasst | Inklusive Bildung und Vermittlung ist auch für das Suermondt-Ludwig-Museum ein besonderes Anliegen. Kulturelle Teilhabe soll durch partizipative Formate und soziale Nachhaltigkeit ermöglicht werden. Kommen Sie mit auf eine besondere Kuratorenführung inklusive der Begleitung des jungen Künstlers Tosh Maurer!
© Manfred Kistermann

Ein Blick hinter die Kulissen der Tierheime in Aachen, Heinsberg und Düren

Leider verpasst | Redakteurin Merve Polat und Moderator Peter Engels sprechen mit Bianka Mai vom Tierheim Heinsberg, mit Lutz Vierthaler vom Tierheim Aachen und mit Jürgen Plinz vom Tierheim Düren über die angespannte Lage in den Tierheimen, besonders nach Weihnachten.
© Grafik, Medienhaus Aachen GmbH

UNICEF-Vortrag „Dürre in Afrika: Rettet Kenias Kinder“

Leider verpasst | Hunger, Durst und fehlende Perspektiven: Ines Kubat (v.l.) und Claudia Berger berichten Moderator Bernd Büttgens über die Folgen, die die anhaltende Dürre für die Kinder im Norden Kenias hat. © Andreas Herrmann

Aachener Fernmeldemuseum zeigt original Fernschreiber aus dem Film „Operation Walküre“

Leider verpasst | Das Fernmeldemuseum in Aachen, dass seit über 25 Jahren bereits besteht, ist eines der wenigen seiner Art, das einen Einblick in die Entwicklung von Telefonie und Telegrafie gibt. Kommen Sie mit auf eine exklusive Führung!
© Manfred Kistermann

Ausnahmezeiten – Ein Virus übernimmt den Alltag

Leider verpasst | Das Aachener Stadtmuseum Centre Charlemagne wirft einen ersten Blick auf die vergangenen Corona-Jahre. Dieser Blick kann freilich noch nicht historisch-analytisch erfolgen, da man sich ja noch mitten im Geschehen befindet, doch es wird aus verschiedenen Perspektiven über unterschiedliche Bildeindrücke emotional-memorativ darauf geblickt. Wir blicken zurück auf eine besondere Kuratorenführung mit Dr. Dirk Tölke!
© Manfred Kistermann