Abmelden

Einloggen

Alle Rückblicke

Suche

Wie wird die Energieversorgung der Zukunft in Jülich gemacht?

Leider verpasst | Wir laden Sie ein zu einem Besuch im Zentrum des Strukturwandels im Rheinischen Revier: Der Brainergy Park in Jülich ist umrandet von den Tagebauen Inden, Hambach und Garzweiler. Bei einer Führung und in Vorträgen erklären die Expertinnen und Experten des Brainergy Parks und des HC-H2, wie die Energieversorgung der Zukunft in Jülich gemacht wird. Wir freuen uns auf Sie!
© Brainergy Park Jülich GmbH, Henn

Soerser Brunch 2024: Exklusive Einladung zum CHIO-Geländetag

Leider verpasst | Das Medienhaus Aachen lädt Sie herzlich zum "Soerser Brunch 2024" ein. Seien Sie unser Gast und genießen Sie in einzigartiger Atmosphäre die Vielseitigkeitsprüfung am Vormittag sowie die Marathonfahrt der Gespanne am Nachmittag. Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag mit uns in der Soers - Wir freuen uns auf Sie!
© Andreas Steindl

Radtour auf dem RurUfer-Radweg bis zum Spargelbauern

Leider verpasst | Die Teilnehmer konnten auf der 52 km langen Tour die Wälder und Rurufer der Region genießen und lernen Sie das Spargeldorf Effeld kennen. Auf dem RurUfer-Radweg folgte Die Freundeskreis-Gruppe dem Fluss mit dem Fahrrad, überwiegend durch die ruhige und naturnahe Flussaue. Als Belohnung erwartete die Leser eine Einkehr auf einem Effelder Spargelhof mit frischem Spargel als Salat und Schinkenröllchen zum Probieren.
Mündung der Wurm in die Rur © Gotthard Kirch

Forum: Einblicke in unsere Newsroom-Arbeit

Abgesagt | Leserkommentare sind fester Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Sie sind wichtiges Feedback, hin und wieder auch Anlass für weitere Recherche oder eine Richtigstellung. Wie unser Newsroom dabei vorgeht, erzählen Amien Idries, stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung, und Social-Media-Manager Björn Hellmich in unserem Online-Forum. Diskutieren Sie mit uns!
© dpa

Ulrike Müller. Monument to my Paper Body – eine Kuratorinnenführung

Leider verpasst | Für Monument to My Paper Body hat Ulrike Müller gemeinsam mit Eva Birkenstock in drei weiteren Ausstellungsräumen eine Sammlungspräsentation eingerichtet, welche unter Einbezug eigener Arbeiten und im Dialog mit diesen entstand. Kommen Sie mit auf eine ganz besondere Kuratorinnenführung mit der Leiterin des Ludwig-Forums Eva Birkenstock!
© Mareike Tocha

SIG Combibloc GmbH – Eine Führung durch die Packstoffproduktion

Leider verpasst | Die internationale Firmengruppe SIG hat ein Ziel: Sie möchte Getränkekartons herstellen, die wirklich nur Karton sind. Um die Flüssigkeiten darin lange haltbar zu machen, sie vor Licht, Sauerstoff und Aromen zu schützen, sind bisher noch Aluminium und Plastik nötig. Aber das soll sich ändern! Kommen Sie mit auf eine ganz besondere Führung durch die Packstoffproduktion!
Werk Linnich © 2024 SIG Combibloc GmbH

Magic Mix – Die Zaubershow am Dienstag

Leider verpasst| Ein Abend im Black Table Magic Theater ist eine willkommene Abwechslung vom Alltag und ein herausragendes Erlebnis für die Sinne. Magisches Entertainment mit unglaublichen Effekten, die jeden Zuschauer staunen lassen. Über 200 Shows pro Jahr mit vier Dauerprogrammen und regelmäßigen Specials sind ein Garant für exzellentes Entertainment. Wir haben am 18. Juni einen Vorzugspreis für Sie!
© Black Table Magic Theater

Führung im Begas-Haus und „Mythos Loreley“

Leider verpasst | Unsere Leser lernten die Geschichte der Heinsberger Künstlerfamilie Begas in einer einzigartigen Atmosphäre kennen. Die Direktorin des Museums Rita Müllejans-Dickmann führte unsere Freunde exklusiv durchs Haus. Spitzenwerke der Skulptur, Malerei und Grafik aus insgesamt vier Generationen der Künstlerfamilie Begas sind in Heinsberg zum ersten Mal unter einem Dach versammelt.
© Daniel Gerhards

Führung über den jüdischen Friedhof in Gangelt

Leider verpasst | Das jüdische Erbe von Gangelt soll erhalten bleiben – am besten bis zum Jüngsten Tag. Lassen Sie sich die Geheimnisse dieses besonderen Ortes von der Heimatforscherin Ingrid Heim bei unserer Führung über den jüdischen Friedhof näher erklären. Wir erinnern und vergessen nicht - Shalom!
Foto: Ingrid Heim © D. Fischer; Hintergrund © Ingrid Heim

Auf den Spuren des Eifelkrimis „Wolfsgeheul“

Leider verpasst | Wandeln Sie mit Krimi-Autorin Ute Mainz auf den Spuren des Krimi-Kommissars Steffens aus ihrer Krimiserie „Steling“. In Band 4 steht der Wolf und dessen Befürworter beziehungsweise Gegner im Fokus seiner Ermittlungen. Wir haben eine ca. 4,5-Kilometer lange Route rund um Kalterherberg ausgekundschaftet, die wunderbar in die Szenerie der Steling-Krimis passt. Kommen Sie mit auf eine spannende Lesung!
© Heike Stockem