© Maite Beisser

Exklusiver Probenbesuch im Theater Aachen: Seltene Oper von Giuseppe Verdi „Stiffelio“

Beim Probenbesuch im Theater Aachen erleben Sie die Arbeit an einer Operninszenierung und können hautnah die Entstehung einer Oper weit vor der Premiere erleben!

Bei einer Vorstellung genießen Sie das fertige Produkt, perfekt abgestimmte Kostüme an maskierten, textsicheren Sängerinnen und Sängern, die sich wie selbstverständlich im Bühnenraum und im Kostüm bewegen – doch was passiert auf dem Weg dorthin? Dass bei sogenannten szenischen Proben die Sänger*innen lediglich vom Klavier begleitet werden und das Orchester den musikalischen Teil für sich probt, ist nur ein Teil des Konstrukts, das sich am Ende so nahtlos zusammenfügt. Bei den Proben erleben Sie die Arbeit der Regisseurin, erfahren vielleicht, was die große technische Mannschaft im Hintergrund zu leisten hat und welche Aufgabe zum Beispiel der Inspizient oder der Dramaturg haben.

Wir bieten Ihnen einen exklusiven Einblick in die Proben zur neuen Produktion des Theater Aachen, Giuseppe Verdis „Stiffelio“.

Vor den Einblicken auf die Bühne wird Ihnen Generalintendant Michael Schmitz-Aufterbeck, der gleichzeitig Dramaturg der Produktion ist, vermitteln, welche Besonderheiten die Oper „Stiffelio“ für Sie bereithält, warum sie eine echte Wiederentdeckung ist, selten gespielt wird und warum sich ein Besuch der Oper dennoch lohnt! Es ist nicht nur die atemberaubende Musik, die Verdi komponiert hat …

Im Anschluss an den Probenbesuch haben Sie Gelegenheit, über das Gesehene zu sprechen und all Ihre Fragen loszuwerden.

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Stück:

Die junge Frau Lina ist verheiratet mit Stiffelio, einem angesehenen Prediger und wohnt mit ihm im Haus ihres Vaters Stankar, einem ehemaligen Offizier. Die Atmosphäre ist geprägt von allseitiger Beobachtung und einer christlich- dogmatischen Enge. Stiffelio ist häufig abwesend und mehr verbunden mit seinem Priesterberuf als mit der sorgsamen Nährung der gemeinsamen Ehe. Lina fühlt sich einsam und, obwohl sie Stiffelio liebt, geht sie eine Beziehung ein mit Raffaele, der als Gast ebenfalls im Haus ihres Vaters lebt. Die Gemeinde und der Vater Stankar stilisieren Stiffelio zur Heilsfigur und sehen ihn nicht als Menschen, der Bedürfnisse hat und Leidenschaften. Das Verhältnis Linas mit Raffaele bleibt nicht unentdeckt und Stiffelio selbst wird dabei zerrieben zwischen seinen Gefühlen und den überhohen Ansprüchen, die er an sich selbst stellt.

Zum Hintergrund:

Zwischen den bekannteren Opern »Luisa Miller« und »Rigoletto« entstanden, ist »Stiffelio« ein Werk Giuseppe Verdis, auf dessen Entdeckung man sich freuen darf. Auf Grund des Drucks der Zensur arbeitete Verdi die Oper für spätere Aufführungen um, so dass daraus ein gänzlich verändertes Bühnenwerk entstand. Erst etwa ein Jahrhundert später gelang es, die ursprünglichen Ideen des Komponisten zu »Stiffelio« zu rekonstruieren und es damit zu ermöglichen, Verdis originale Oper kennenzulernen.

Termin:

Uhrzeit:

Ort:

Preis:

Mittwoch, 30. November 2022

17.30 Uhr (Dauer Ca. 90 Minuten)

Theater Aachen, Theaterplatz 1, 52062 Aachen

für Freundeskreis-Mitglieder kostenlos

© Theater Aachen

Theater Aachen

Bühne - Die größte Spielstätte am Theater Aachen

Das Theater Aachen hat drei verschiedene Spielstätten. Davon ist die Bühne die größte. Etwa 730 Personen haben dort im Parkett, dem ersten und zweiten Rang Platz. Wir zeigen dort vor allem große Musiktheater- und Schauspielproduktionen.