Abmelden

Einloggen/Registrieren

© Mahir Akpunar, Gelage (Detail), 2022. © Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen
© Lisa Goller, Dächer über Aachen, 2022. © Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen

Weitsicht: Junger Blick auf Alte Meister in Kooperation mit der Lebenshilfe Aachen Werkstätten und Service GmbH

Es muss nicht immer ein großer Meister sein. Die Besucher aus unserem Freundeskreis die sich die Ausstellung „Weitblicke – Junger Blick auf alte Meister“ im Suermondt-Ludwig-Museum ansahen, waren begeistert. 30 Werke von Talenten aus der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Aachen wurden den Gästen nahegebracht. Das Besondere: Der junge Künstler Tosh Maurer erklärte die Kunstwerke, erzählte von der Bedeutung und Entstehung. Und er berichtete von seinen 16 beeinträchtigten Kolleginnen und Kollegen, die in der Ateliergemeinschaft der Lebenshilfe ein kreatives Beschäftigungsfeld gefunden haben. Die sach- und fachkundigen Besucherinnen und Besucher waren sehr angetan von der Schaffenskraft der Beteiligten, die sich im Suermondt-Ludwig-Museum umgesehen hatten, die Werke alter Meister entdeckten und dann mit frischen Vorstellungen eigene Bildnisse schufen. Juniorkurator Vincent Rudolf, der die Freundeskreis-Mitglieder mit durch die Ausstellung führte, zeigte sich sehr angetan von dem zugewandten Interesse der Gäste.

Inklusive Bildung und Vermittlung ist auch für das Suermondt-Ludwig-Museum ein besonderes Anliegen. Kulturelle Teilhabe soll durch partizipative Formate und soziale Nachhaltigkeit ermöglicht werden. Aus dieser Zielsetzung heraus wurde ein Projekt mit dem Verein Lebenshilfe Aachen Werkstätten & Service GmbH entwickelt. Dessen Kunstwerkstatt bietet Menschen mit Behinderung eine kreative Ateliergemeinschaft, in dem Talente gefördert und weiterentwickelt werden können.

Geplant ist auch eine Einbindung der Künstler:innen in Führungsangebote sowie ein Aktionstag
14 Künstler:innen nehmen an diesem Angebot teil, das zunächst aus einem auf mehrere Termine aufgeteilten Besuch der Sammlung bestand, um die ausgestellten Objekte und ihre Hintergründe kennen zu lernen und sich Arbeiten auszusuchen, mit denen sie in einen aktiven Dialog treten wollten. Genauso unterschiedlich und individuell wie die Künstler:innen ist die Auswahl an Objekten, von Iznik-Tellern über Prunkbesteck bis hin zu den Alten Meistern. Die über 25 entstandenen Arbeiten spiegeln so nicht nur den Reichtum der Sammlung, sondern auch den der vertretenen künstlerischen Positionen, sowohl in verschiedenen Werkstoffen, als auch in den gewählten Ausdrucksformen.
Das ganze Projekt wird in eine Ausstellung bis 30.04.2023 münden, welche die entstandenen Werke präsentiert und damit neue Perspektiven auf Vertrautes und Unbekanntes eröffnet.

Um die Resultate langfristig und möglichst barrierefrei zugänglich zu machen, erscheint begleitend eine bebilderte Broschüre mit ca. 84 Seiten in Einfacher Sprache.

Termin:

Uhrzeit:

Ort:

Preis:

Sonntag, 29. Januar 2023

15 Uhr

Suermondt-Ludwig-Museum, Wilhelmstraße 18, 52070 Aachen

für Freundeskreis-Mitglieder kostenlos

Tosh Maurer

Biomorphe und scharfkantige Schriftzüge - teilweise mit Zeitungspapier kombiniert

Tosh Maurer hat über den spielerischen Umgang mit Schriftzeichen und Worten seinen künstlerischen Ausdruck gefunden. Er arbeitet mit verschiedenen, auch selbstgeschöpften Papieren, farbigen Tinten, Federstärken und kombiniert ein großes Schriftenrepertoire  ausgesuchter Wortgruppen mit Zeitungsausschnitten oder alten Buchseiten. Mit selbstgemachten Tintenfedern variiert er in freien Schwüngen biomorphe oder scharfkantige Schriftzüge mit tonalen Farbverläufen und überlagert diese zu aparten Collagen.

Rückseite
No. 22_061
Klare Linie
2021 \ Digital Art \
250 x 250 mm \ 50,00 €

Ihre Begleitung an diesem Tag

Kurator der Ausstellung, Suermondt-Ludwig-Museum

Vincent Rudolf

Museen als Orte des kritischen Innehaltens, als Vermittlungs- und Verhandlungsplatz relevanter Themen und zum Bewahren und Schwelgen –  so begreift Vincent Rudolf die Aufgabe dieser Institutionen. Nach einem Studium der Kunstgeschichte in Heidelberg, Siena und Wien und Tätigkeit im Kunsthandel absolviert er derzeit sein Volontariat im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen.

Künstler

Tosh Maurer

Tosh Maurer hat über den spielerischen Umgang mit Schriftzeichen und Worten seinen künstlerischen Ausdruck gefunden. Er arbeitet mit  verschiedenen, auch selbstgeschöpften Papieren, farbigen Tinten und Federstärken. © KUNSTWERKSTATT Lebenshilfe Aachen Werkstätten& Service GmbH

Fotos

© Manfred Kistermann